Pfützenlied

Das Wetter welkt in grauem Schmutz.
Der Pinien brauner Krönungsputz
Sinkt ab wie alle Königsmützen
In graue Pfützen.

Und was mißliebig
Zynisch wie Kometenhohn geschweift
Und was ergiebig
Wohlgeraten und gereift,
So gut wie Bürgers warme Grützen,
Fällt in die Pfützen.

Und ist da nichts so ohnegleichen,
Daß es nicht abfault mit den Leichen.
Gott selbst vermag sich nicht zu schützen
Vor den Pfützen.

Herausgeber:

Ingrid Cella, Bernhard Fetz, Alexandra Millner, Wendelin Schmidt-Dengler †, Eva Schobel

Große Protokolle

1. Band „Untersuchung an Mädeln“ (Hrsg. Ingrid Cella)
5. Band „Das große Protokoll gegen Zwetschkenbaum“ (Hrsg. Bernhard Fetz und Eva Schobel)

Autobiographische Schriften

2. Band „,Z.Z.‘ das ist die Zwischenzeit“ (Hrsg. Wendelin Schmidt-Dengler)
3. Band „Unsentimentale Reise“ (Hrsg. Bernhard Fetz und Eva Schobel)
4. Band „Das Beileid“ (Hrsg. Bernhard Fetz und Eva Schobel)

Kleine Protokolle und Erzählungen, Kurzromane

7. I. Band „Das Goggelbuch“ (Hrsg. Gerhard Hubmann und Eva Schobel)
7. II. Band „Amtshandlung gegen einen Unsterblichen. Die kleinen Protokolle“ (Hrsg. Ingrid Cella, Gerhard Hubmann, Alexandra Millner und Eva Schobel)
7. III. Band „Die Erzählungen“ (Hrsg. Ingrid Cella, Alexandra Millner und Eva Schobel)
9. Band „O Catilina“ und „Kudruns Tagebuch“ (Hrsg. Gerhard Fuchs)

Essays

6. Band „Das siebzehnte Buch der siebzehn Essays“ (Hrsg. Bernhard Fetz)

Dramen und Hörspiele

8. Band „Gottes Tod ein Unfall und andere Dramen“ (Hrsg. Alexandra Millner)

Gedichte

10. Band „Gedichte“ (Hrsg. Reinhard Schulte)